Der Verein LDNS e.V. lebt von der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder und Unterstützer. Diese geschieht unter anderem in den Arbeitskreisen des Vereins.

Der Arbeitskreis Kriegsgefangene und Zwangsarbeit betreibt historische Recherchen über die Geschichte der Zwangsarbeit durch alliierte Kriegsgefangene und zivile Zwangsarbeiter in Tübingen und der Region Südwürttemberg. Der AK erarbeitet Angebote zur pädagogischen Vermittlung dieses Themas.

Der Arbeitskreis Fundraising trägt durch das Einwerben von Spenden und Fördermitteln maßgeblich zur Realisierung des geplanten Lern- und Dokumentationszentrums bei.