Förderer und Unterstützer

Das Anliegen unseres Vereins, in Tübingen ein Lern- und Dokumentationszentrum zum Nationalsozialismus einzurichten, wird von zahlreichen Personen und Organisationen finanziell und/oder ideell unterstützt.
Mehrere Vertreter der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik sowie aus der Wirtschaft haben dies in entsprechenden Statementsgetan.
Das LDNS e.V. wird durch die Landeszentrale für politische Bildung und die Universitätsstadt Tübingen regelmäßig und auch bei einzelnen Projekten finanziell gefördert. Viele Unternehmen, Verbände und Einzelpersonen aus Tübingen und der Umgebung unterstützen unser Ziel durch eine größere Spende. Hier finden Sie die Liste unserer Förderer und Spender.
Außerdem haben zahlreiche politische Repräsentanten, Verbände und Einzelpersonen eine Unterstützungserklärung für unser Projekt abgegeben. Hier finden Sie die Liste unserer Unterstützer.

Partner

Das LDNS e.V. ist eng mit anderen zivilgesellschaftlichen Projekten vernetzt, die an die Geschichte des Nationalsozialismus erinnern und aktuellem Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus entgegenwirken möchten.
Wir haben in den vergangenen Jahren den Großteil unserer Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern organisiert, darunter Volkshochschulen, Kirchengemeinden, parteinahe Stiftungen, das Stadtmuseum Tübingen und die Geschichtswerkstatt Tübingen.
Das LDNS ist seit 2016 Mitglied im Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb e.V. Dieser Zusammenschluss von lokalhistorischen Initiativen, vorwiegend Trägervereine von KZ-Gedenkstätten und ehemaligen Synagogen, unterstützt die regionale Zusammenarbeit sowie Austausch, Vernetzung und Weiterqualifizierung der Mitgliedsinitiativen. Hierdurch ist unser Verein eng in die Vernetzung mit den Gedenkstätten in der Region eingebunden. Darüber hinaus ist unser Verein Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen in Baden-Württemberg (LAGG).